Neues LF im Dienst

Die Neuauflage eines Klassiker – Das „Niedersachsen-LF 8“ in Bomlitz

Bomlitz (tk) Lange Jahre war das Löschgruppenfahrzeug 8 nach technischer Weisung 14 des Landes Niedersachsen, in vielen Kommunen in Niedersachsen das Standardfahrzeug für die meisten Stützpunktfeuerwehren. Im Zuge von Ersatzbeschaffungen wurden die meisten von ihnen mittlerweile durch LF 10 ersetzt. In den meisten Fällen, war dies von den Verantwortlichen die richtige Entscheidung, da dadurch viele einsatztaktische Vorteile erzielt werden konnte.

Die Freiwillige Feuerwehr Bomlitz hingegen, hat sich bei der Ersatzbeschaffung ihres LF 8 aus dem Jahre 1991, aufgebaut auf einem Mercedes Benz 711D, ganz bewusst gegen ein LF 10 und für die Neuauflage eines LF 8 ausgesprochen. „Auf den ersten Blick mag es durchaus komisch erscheinen, dass wir in der heutigen Zeit ein Fahrzeug beschaffen, welches über keinen Wassertank verfügt“, berichtet Ortsbrandmeister Martin Sommer. „Doch dadurch konnten wir es schaffen, ein Fahrzeug zu realisieren, welches ein Gesamtgewicht von unter 7,5 Tonnen hat und dadurch auch mit einem Führerschein der Klasse C1 oder einem Feuerwehrführerschein gefahren werden darf. Das Fahrzeug ist sehr kompakt und wendig und auch einsatztaktisch hätte uns ein Wassertank in der Größe von 600 bis 1000 L keinen Vorteil gebracht“, so Sommer weiter. Bei Brandeinsätzen rückt das neue LF 8 als drittes Löschfahrzeug nach einem HLF 20/16 und einem TLF 16/25 aus, welche zusammen  bereits 4100 L Wasser an die Einsatzstelle bringen. Darüber hinaus sind durch die vergleichsweise geringe Höhe des Fahrzeuges Geräteentnahmen ergonomisch möglich. Hierdurch eignet sich das Fahrzeug auch optimal für die Ausbildung der Jugendfeuerwehr.

Weiterlesen

001/2018 - THS Dieselspur

Größere Dieselspur im Ortsgebiet

Bomlitz (tk) Genauso wie das Jahr 2017 einsatzmäßig aufhörte, beginnt auch das Einsatzjahr 2018. Am 02.01.2018 um 16:04Uhr lösten die Funkmeldempfänger der Ehrenamtlichen, der Freiwilligen Feuerwehr Bomlitz, mit dem Alarmstichwort „Technische Hilfeleistung Straße – Ölspur“ aus.

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer hatte auf der Bahnhofstraße und auch im weiteren Verlauf der Cordinger Straße, größere Mengen Diesel verloren. Die Spur erstreckte sich zum Teil über beide Fahrbahnseiten. Mit Hilfe von Ölbindemittel wurden die Gefahrenschwerpunkte wie scharfe Kurven und Kreuzungen von der Feuerwehr abgestreut. Ebenfalls wurden Regeneinläufe mit Bindemittel umrandet um ein Eindringen zu vermeiden. Parallel dazu wurde der Bereich vom Bauhof der Gemeinde Bomlitz entsprechend beschildert.

Weiterlesen

064/2017 - THS Ölspur

Ölschlauch an Winterdienstfahrzeug geplatzt

Bomlitz (tk) In den Abendstunden des 29.12.2017 beginnt es bei Temperaturen um den Gefrierpunkt leicht zu schneien. Als wenig später die Winterdienste unterwegs sind, platzt an einem Multicar im Bereich des Fuhrenkamps ein Ölschlauch.

Um 23:00Uhr ertönen daraufhin die Funkalarmempfänger der Ehrenamtlichen der Freiwilligen Feuerwehr Bomlitz. Wenig später sind sie mit 3 Fahrzeugen an der Einsatzstelle und streuen das ausgelaufene Öl mit Bindemittel ab.

Weiterlesen

Neues LF abgeholt

Neues LF für die Feuerwehr Bomlitz

Bomlitz (tk) Vom 12.12. bis 14.12. machten sich fünf Kameraden zusammen mit unserem Gemeindebrandmeister auf die Reise ins österreichische Neidling, um dort im Werk von Rosenbauer, die Abnahme und Übergabe unseres neuen Löschgruppenfahrzeuges durchzuführen.

Nach knapp 13Stunden Fahrt war das Fahrzeug dann in der Heide. Hier erfolgt in den nächsten Wochen noch die Ausrüstung und Einweisung, ehe das Fahrzeug Anfang des kommenden Jahres, unser bisheriges LF8 aus dem Jahr 1992 ersetzen wird.

Weiterlesen

063/2017 - F2 Brennen Gartenlauben

Zwei Gartenlauben werden durch Feuer zerstört

Bomlitz (tk) Die Alarmierung ihrer Funkalarmempfänger, lässt die Ehrenamtlichen der Freiwilligen Feuerwehr Bomlitz, am 13.12.2017 gegen 19:45 Uhr ihre regulär geplanten Tätigkeiten unterbrechen. Am Eichenkamp in Bomlitz soll es zu einem Feuer gekommen sein.

Als die ersten Einsatzkräfte wenig später an der Einsatzstelle eintreffen, stehen zwei Gartenlauben annähernd in Vollbrand. Als Erstmaßnahme gehen zwei Trupps, ausgerüstet mit Atemschutzgeräten, zur Brandbekämpfung vor und können ein Ausbreiten der Flammen verhindern. Um alle Glutnester ablöschen zu können, werden die Lauben ausgeräumt und müssen teilweise demontiert werden. Die beiden Lauben sind durch die Brandeinwirkung und das Aufnehmen der Glutnester nicht mehr verwendbar.

Weiterlesen

Pressesprecherfortbildung

Pressesprecher der Feuerwehren treffen sich zur Fortbildung

Bomlitz/Heidekreis (dd) Im Feuerwehrhaus Bomlitz kamen kürzlich die ehrenamtlich tätigen Pressesprecher der Feuerwehren im Heidekreis zur jährlichen Fortbildung zusammen. Rolf Hillmann von der Walsroder Zeitung gab in diesem Jahr einen Einblick in die Arbeitsabläufe einer Tageszeitung und die Arbeitsweisen der Lokalredaktion. In lockerer Runde entstand so ein interessanter Informations- und Gedankenaustausch zwischen den Ehrenamtlichen und dem Redaktionsleiter der größten Tageszeitung im südlichen Heidekreis.

Weiterlesen