030 bis 037/2017 UNW Unwetterschäden

Unwetter sorgt für diverse Feuerwehreinsätze

Bomlitz (tk) Der 15.08.2017 war bis in die frühen Abendstunden ein schöner Sommertag. Etwa gegen 19:30 Uhr zog ein kurzes aber starkes Gewitter über den Heidekreis, womit auch Sturmböen und Starkregen verbunden waren. Kurz danach ertönten die Funkmeldeempfänger der Ehrenamtlichen der Freiwilligen Feuerwehr Bomlitz mit dem Alarmstichwort „Baum auf Fahrbahn“.

Bereits auf der Anfahrt zum Gerätehaus konnten die Feuerwehrkräfte erkennen, dass es an diesem Abend nicht bei einem Baum bleiben wird. Im Bereich Benefeld sowie Borg und Cordingen waren diverse Bäume entwurzelt worden oder im Stamm abgebrochen. Insgesamt acht Bäume blockierten die Verkehrswege oder drohten auf die Straße zufallen.

Aufgrund der Lage ließ der Einsatzleiter Martin Sommer Vollalarm für die Freiwillige Feuerwehr Bomlitz auslösen. Mit Hilfe der Drehleiter aus Walsrode sowie allen verfügbaren Motorkettensägen, wurden die abgebrochen Kronen und die umgestürzten Stämme beseitigt. Tatkräftige Unterstützung erhielt die Feuerwehr von ortsansässigen Landwirten und ihren Treckern.

Weiterlesen

029/2017 - F2 Schornsteinbrand

Schornsteinbrand beschäftigt Feuerwehren

Bommelsen (tk) Am 13.08.2017 wurden die Freiwilligen Feuerwehren Bommelsen und Bomlitz nach Bommelsen in die Bommelsener Straße alarmiert. Dort war es zu einem Feuer im Schornstein einer Pellet-Heizung gekommen.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte war die Brennstoffzufuhr bereits abgestellt. Das Ofenrohr, welches in den Kaminzug führte, war allerdings noch immer rotglühend. Ein ebenfalls alarmierter Schornsteinfeger kehrte den Kaminzug. Die Feuerwehr Bommelsen stellte während dieser Zeit den Brandschutz sicher.

Wenig später konnten die ehrenamtlichen Kräfte wieder abrücken und den Rest vom Wochenende genießen.

Weiterlesen

028/2017 – F1 Brennt Gasflasche

Gasflasche entzündet sich bei Abflämmarbeiten

Benefeld (jr) Am 07.08.2017 um 12:08 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bomlitz nach Benefeld in die Schillerstraße alarmiert. Bei Abflämmarbeiten auf einem Grundstück war die verwendete 5 kg Propangasflasche umgekippt und hatte sich danach sofort entzündet.

Weiterlesen

027/2017 - TH Wasser im Gebäude

Defekt an Wasseruhr überflutet Keller

Benefeld (tk) Als am 31.07.2017 um 16:10Uhr die Funkmelder der Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Bomlitz ertönten, werden einge sicher beim Lesen der Alarmmeldung "TH - Wasser im Keller" die Stirn gerunzelt haben. Schließlich herschten an diesen Tag Temperaturen von knapp 27°C und die Hochwasserführenden Flüsse waren in weiter Entfernung. In einem Einfamilienhaus in der Straße "Im Hagen" ist es bei Arbeiten an der Wasseruhr dazu gekommen, dass diese sich vom Rohrnetz trennte und den angrenzenden Keller unter Wasser setzte.

Weiterlesen

026/2017 - F1 Brennt Hecke

Grill entzündet Hecke

Benefeld (tk) Am 28.07.2017 um 19:23 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bomlitz nach Benefeld in die Kirchstraße alarmiert. Bedingt durch einen Grill war eine Hecke auch circa vier Metern Länge in Brand geraten. Erste Löschversuche der Anwohner waren erfolglos.

Als die Feuerwehr kurze Zeit später am Einsatzort eintraf, konnte das Feuer mit dem Schnellangriff des Tanklöschfahrzeuges schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Der Bereich wurde ausgiebig gewässert um ein erneutes Entzünden zu vermeiden. Bereits knapp 20 Minuten später konnten die Ehrenamtlichen wieder einrücken.

Weiterlesen

025/2017 - KFB Hochwasser

Kreisfeuerwehrbereitschaft Heidekreis im Hochwassereinsatz im Landkreis Hildesheim

Vom 26.07.2017 bis 27.07.2017 waren 17 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bomlitz im Hochwassereinsatz im Landkreis Hildesheim.

Im folgenden der Pressespiegel:

26.07.2017 23:45 Uhr

Heidekreis / Hildesheim (stm). Die Kreisfeuerwehrbereitschaft Süd (KFB S) des Landkreis Hei-dekreis ist heute um 19:00 Uhr von der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Schneeheide mit über 130 Einsatzkräften und ca 30 Fahrzeugen nach Hildesheim ausgerückt. Gegen 21:00 Uhr war der Bereitstellungsraum in Hildesheim-Drispenstedt erreicht. Ein Vorauskommando um den Leiter des Brandschutzabschnitt Süd, Richard Meyer, war bereits vor Ort.

Weiterlesen