015/2020 - THS Ölspur

Ölspur von Bomlitz nach Kroge

Bomlitz (tk) Am Nachmittag des 24.03.2020 um 15:36 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bomlitz zu einer längeren Ölspur alarmiert. Nachdem die Werkfeuerwehr des Industrieparks bereits in ihrem Zuständigkeitsbereich tätig geworden war, stellten die Kräfte fest, dass sich die Ölspur auch noch weiter durch den Ort zog und verständigten die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr.

Zusammen mit der Polizei konnten diese dann feststellen, dass sich die Spur über Westerharl und Hasberg bis hinter Kroge zog. Mit Warnschildern wurde die Gefahrenstelle entsprechend abgesichert. Um die Beseitigung der Spur kümmerte sich dann wenig später die alarmierte Kreisstraßenmeisterei als zuständiger Straßenbaulastträger.

Weiterlesen

Stadtbrandmeisterwahl

Stadtbrandmeister und Stellvertreter-Trio der Stadt Walsrode neu gewählt

Walsrode (tk) Fast bis auf den letzten Platz gefüllt war der Sitzungssaal des Feuerwehrgerätehauses Walsrode am Abend des 10.03.2020, denn das Stadtkommando der Feuerwehren der Stadt Walsrode kam das erste Mal nach der Fusion der Kommunen Bomlitz und Walsrode zusammen.

Die Ortsbrandmeister und Stellvertreter sowie die verschiedenen Funktioner der Stadtfeuerwehr hatten in ihrer ersten Sitzung viel Organisatorisches auf der Agenda. Nach einem Kurzbericht des Stadtbrandmeisters Volker Langrehr war das wichtigste Thema des Abends die Wahl eines neuen Stadtbrandmeisters und von drei Stellvertretern.

Mit 43 Stimmen von 44 anwesenden Wahlberechtigten und einer Enthaltung wurde Michael Schlüter aus Honerdingen, als einziger Kandidat, vom Stadtkommando als neuer Stadtbrandmeister gewählt. Der 44jährige zweifache Familienvater ist seit 35 Jahren Mitglied der Feuerwehr. Seine Laufbahn begann klassisch in der Jugendfeuerwehr Honerdingen, der er dieser die letzten 9 Jahre als Ortsbrandmeister vorstand.

Weiterlesen

013 & 014/2020 - TH1 Baum auf Straße

Sturmtief sorgt für 20 Feuerwehreinsätze - Bäume fallen auf Straßen im Heidekreis

 

Heidekreis - (dd) Ein Sturmtief über Norddeutschland sorgte am Donnerstag bis in die Mittagsstunden für ein erhöhtes Einsatzaufkommen bei den Feuerwehren im Heidekreis. In den Stadtgebieten Walsrode, Munster, Schneverdingen und Bad Fallingbostel mussten Feuerwehren ausrücken um umgestürzte Bäume und abgebrochene Äste von den Fahrbahnen zu räumen.


Die erste Alarmierung erfolgte um 04:08 Uhr für die Ortswehren Hollige und Benzen nach Groß Schneede bei Walsrode. Am dortigen Gewerbegebiet war ein Baum auf die Straße gefallen. Der nächste Alarm erfolgte um 06:06 Uhr für die Feuerwehr Bomlitz, bei Borg lag ebenfalls ein Baum auf der Straße. Die Bäume wurden jeweils mit Motorkettensägen zerkleinert und aus dem Weg geräumt. Um 08:16 Uhr rückte die Feuerwehr Schneverdingen aus um einen Baum auf der L 171 zwischen Schneverdingen und Reinsehlen zu entfernen.

Weiterlesen

012/2020 - TH1 Baum auf Radweg

Erneut Unwettereinsätze im Heidekreis

Walsrode, Heidekreis (jf) Nachdem Sabine vor einer Woche für zahlreiche Einsätze gesorgt hatte, wurde für den gestrigen Sonntag erneut ein Sturm angekündigt - der Name Victoria. Bis in den späten Nachmittag hinein war es für die Freiwilligen Feuerwehren im Heidekreis noch recht ruhig, denn es mussten nur in Hademstorf und Munster je einen umgestürzten Baum beseitig werden.

Aber ab 17:30 Uhr liefen dann verstärkt Hilferufe bei der Leitstelle ein. Erst wurde am Borger Steg ein Baum beseitigt, dann rückte gegen 18:30 Uhr die Ortsfeuerwehr Riepe aus. Kurz danach wurde ein Sturmschaden auf der L 211 zwischen Ehrhorn und Niederhaverbeck gemeldet. Um kurz nach 20:00 Uhr wurde im Ahornring von der Feuerwehr Walsrode ein größerer Baum von der Fahrbahn entfernt. Wenige Minuten später rückte die Ortsfeuerwehr Riepe zur K142 in Richtung Woltem aus. In kurzen Abständen dann Alarmierungen in den Stadt- bzw. Gemeindegebieten Soltau, Schneverdingen, Neuenkirchen, Schwarmstedt, Bad Fallingbostel-Dorfmark, wo ein Baum in Höhe Allerhof auf die ERIXX-Strecke gefallen war, der Zug war mit dem Baum kollidiert.

Weiterlesen

011/2020 - TH1 Baum auf Straße

Weiterer Baum im Nachgang des Sturmes Sabine umgestürzt

Borg (tk) Am 11.02.2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Bomlitz nach Borg in die Straße „Am Böhmeufer“ alarmiert. Im Nachgang des Sturms Sabine war ein weiterer Baum auf die Fahrbahn gestürzt.

Als die ehrenamtlichen Einsatzkräfte wenig später auf der Anfahrt zum Einsatzort waren, teilte die Leitstelle mit, dass ein vorbeikommender Landwirt den Baum bereits mit einem Frontlader zur Seite geschoben hat. Die Feuerwehr beseitigte noch einige in den Verkehr ragende Äste und sicherte die Einsatzstelle entsprechend mit der Polizei zusammen ab. Der Bauhof, welcher an der Einsatzstelle vorbei kam, reinigte die Fahrbahn mit einem Laubpuster.

Weiterlesen

004 bis 010/2020 - UNW Unwettereinsatz

Sturmtief „Sabine“ - 2 leicht verletzte Feuerwehrmänner

Heidekreis (stm). Die Warnmeldungen des Deutschen Wetterdienstes kamen rechtzeitig. Sturmböen jenseits der 120 km/h, später auch Gewitter möglich. Und das flächendeckend über Deutschland und angrenzende Länder.

Die Feuerwehren im Landkreis Heidekreis bereiteten sich soweit möglich auf das Sturmtief „Sabine“ vor. So wurden ab Nachmittag des 09. Februar zwei zusätzliche Disponenten in der Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle (FRL) eingesetzt, weitere waren „stand by“. In den größeren Feuerwehrgerätehäusern wurden Einsatzleitungen eingerichtet, um die auflaufenden Einsätze in ihrem Bereich zu koordinieren. Um 11:30 Uhr wurde ein Voralarm zu dem erwarteten Unwettereinsatz von der FRL herausgegeben, später dann noch eine BIWAP-Warnmeldung.

Bis gegen Mitternacht waren Feuerwehren aus allen Städten und Gemeinden des Heidekreises mit der Beseitigung von etwa 40 Bäumen im Einsatz. In Bad Fallingbostel wurden zwei Feuerwehrmänner durch einen umstürzenden Baum leicht verletzt. Sie konnten das Krankenhaus nach einem kurzen Besuch zum Glück wieder verlassen. Die Feuerwehr Bomlitz brach die Beseitigung von umgewehten Bäumen wegen zu hoher Gefahr für die Einsatzkräfte ab. Neben den Einsatzkräften fielen weitere Bäume um, die Straße wurde gesperrt und nach Wetterbesserung „freigesägt“.

Weiterlesen