037/2021 - TH1 Sturzgefahr Baum

Baum droht nach Blitzschlag zu stürzen

Wenzingen (tk) Am Abend des 09.09.2021 zieht eine Gewitterfront über den Heidekreis, während die Nachbarstädte diverse Einsätze auf Grund von Überflutungen absolvieren, bleibt es in Bomlitz ruhig. In den Mittagsstunden des folgenden Tages kommt es dann doch zu einer Alarmierung, welche sich auf das Gewitter zurückführen lässt. In der Straße "Idinger Weg" in Wenzingen war ein Blitz in einen Baum eingeschlagen und hatte diesen gespalten. Der Baum droht nun auseinander zu brechen.

Als die Einsatzkräfte wenig später vor Ort sind, wird der Sturzbereich zunächst einmal abgesperrt. Mit Hilfe des Teleskopmastes der Freiwilligen Feuerwehr Bad Fallingbostel wird die Krone entfernt, um die Last aus dem Baum zu nehmen. Der verbleibende Stamm wird mit einem Spanngurt fixiert. Um die Fällung und Beiseitigung des Stammes kümmert sich der Kommunalservice Böhmetal.

Weiterlesen

036/2021 - F4 Gebäudebrand

Feuerwehren bekämpfen Großbrand in Schneeheide

Schneeheide (tk) Am 09.09.2021 erreichen gegen 13:13 Uhr mehrere Notrufe die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle des Heidekreises. Im Walsroder Stadtteil Schneeheide kam es aus noch nicht geklärter Ursache zu einem größeren Feuer. Noch bevor die ersten Einsatzkräfte eintreffen, wird die Alarmstufe auf „Großbrand“ erhöht.

Bei Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte brennt ein größeres Nebengebäude auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in voller Ausdehnung. Die Flammen drohen auf das benachbarte Wohnhaus überzugreifen. Eine weithin sichtbare Rauchsäule steigt von der Einsatzstelle auf. Die Bewohner des Anwesens bleiben glücklicherweise, bis auf einen gehörigen Schrecken unversehrt.

Weiterlesen

035/2021 - THV Notfalltüröffnung

Feuerwehr zur Notfalltüröffnung alarmiert

Bomlitz (tk) Am Nachmittag des 06.09.2021, um 15:58 Uhr,wurde die Freiwillige Feurewehr Bomlitz zusammen mit dem Rettungsdienst und der Polizei zu einer Notfalltüröffnung nach Bomlitz in den Käthe-Kollwitz-Weg alarmiert. Anwohner hatten eine Nachbarin seit längerer Zeit nicht gesehen und daraufhin den Notruf gewählt. Zusätzlich war ein ungewohnter Geruch im Treppenhaus des Gebäudes aufgefallen.

Die Einsatzkräfte drangen zerstörungsfrei in die Wohnung ein und durchsuchten diese. Leider kam jede Hilfe zu spät. Die Bewohnerin wurde mit sicheren Todeszeichen aufgefunden. Nach kurzer Zeit war der Einsatz beendet.

Weiterlesen

034/2021 - TH1 Personensuche

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei durchsuchen nachts die Eibia

Benefeld (tk) In der Nacht zum 30.08.2021 wurden gegen 00:20 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Bomlitz zusammen mit dem Rettungsdienst und der Polizei nach Benefeld alarmiert. Die Ursache dafür: Zwei junge Männer hatten geplant die Nacht im Wald auf dem Gelände der Eibia zu verbringen, sich schlussendlich aber doch umentschieden. Leider hatten sie in der Zwischenzeit, auch in Folge deutlicher Alkoholbeeinflussung, sämtliche Orientierung verloren und daraufhin den Notruf gewählt. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass den beiden Männern etwas zustößt, wurden die Rettungskräfte von der Leitstelle entsandt.

Weiterlesen

033/2021 - TH1-Y Verkehrsunfall

PKW kommt auf der Kreisstraße 164 von der Straße ab

Bomlitz (tk) Am Abend des 21.08.2021 gegen 21:20 Uhr werden die Freiwilligen Feuerwehren Bomlitz und Bad Fallingbostel zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Kreisstraße 164 zwischen Bomlitz und Kroge alarmiert.

Als die ehrenamtlichen Einsatzkräfte wenig später zusammen mit dem Rettungsdienst eintreffen, konnte der Fahrer des VW Golf, ein 53jähriger Mann aus dem Landkreis Rotenburg/Wümme, bereits von Ersthelfern befreit werden. Da diese keine Lebenszeichen beim Fahrer feststellen, starten Sie umgehend mit Wiederbelebungsmaßnahmen, welche im Anschluss von den Einsatzkräften von Rettungsdienst und Feuerwehr fortgesetzt werden. Parallel dazu wird die Unfallstelle ausgeleuchtet und der Brandschutz sichergestellt. Der Fahrer wird unter laufender Reanimation in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Weiterlesen

032/2021 - F2-Y Alarmübung

Alarmübung der Feuerwehren Kroge, Bommelsen und Bomlitz

Klein-Harl (tk) Ein Feuer in einem landwirtschaftlichen Gebäude, drei Bewohner werden vermisst. Das war die Ausgangslage für eine Alarmübung der Freiwilligen Feuerwehren Kroge, Bommelsen und Bomlitz am 21.08.2021. Kurz vor 8 Uhr am Morgen ertönten die Sirenen und Funkmeldeempfänger der ehrenamtlichen Einsatzkräfte mit dem Alarmstichwort „Feuer mittel – Menschenleben in Gefahr“.

Wenig später waren bereits die ersten Kräfte vor Ort. Umgehend begannen diese mit Atemschutz in das Gebäude vorzudringen und die Menschenrettung durchzuführen. Dabei kam auch eine Steckleiter zum Einsatz, um Erdgeschoss und Obergeschoss über getrennte Angriffswege zu begehen. Parallel dazu wurde eine Wasserversorgung von der ca. 150m entfernt liegenden Bomlitz aufgebaut.

Weiterlesen