023/2020 - F2 Zimmerbrand

Wohnung nach Feuer unbewohnbar – Bewohner im Krankenhaus

Bomlitz (tk) Aus bisher ungeklärter Ursache kam es am Morgen des 27.05.2020, gegen 07:20 Uhr, zu einem Feuer in einer Küche eines Mehrfamilienhauses in der Bomlitzer Hans-Böckler-Straße.

Als die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bomlitz wenig später eintrafen, hatten alle Bewohner das Gebäude bereits verlassen und dunkler Qualm drang aus der Brandwohnung. Unter Atemschutz wurde ein sogenannter Rauchvorhang gesetzt um die weitere Verqualmung des Treppenhauses zu verhindern. Anschließend begab sich ein Trupp zur Brandbekämpfung in die Wohnung. Hier hatte sich das Feuer mittlerweile auf die ganze Küche und angrenzende Bereiche ausgebreitet.

Mit Wasser wurde das Feuer gelöscht. Über den Teleskopmast der Freiwilligen Feuerwehr Bad Fallingbostel wurde eine Anleiterbereitschaft am Gebäude hergestellt. Mit einem Überdruckbelüfter wurde das Gebäude nach dem Löschen des Brandes rauchfrei gemacht. Mit Hilfe eine Wärmebildkamera wurde der Brandbereich auf Glutnester kontrolliert, dazu mussten einige Möbelstücke demontiert und aus der Wohnung verbracht werden.

Der Bewohner der Wohnung kam mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Zwei Wohnungen in dem Gebäude sind vorübergehend durch Rauch- und Brandschaden nicht mehr bewohnbar. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.