036/2018 - F2 Zimmerbrand

Feuerwehr löscht Zimmerbrand – Unbekannte drehen Hydranten im Betrieb ab

Bomlitz (tk) Die Freiwillige Feuerwehr Bomlitz wurde am 01.12.2018 um 12:09 Uhr zu einem Zimmerbrand in die Walsroder Straße alarmiert. Aus nicht vollständig geklärter Ursache war es dort aus einem Topf mit brennendem Fett zum Brand eines anliegenden Flures gekommen. Die beiden Bewohner konnten die Wohnung verlassen. Sie wurden ambulant vom Rettungsdienst behandelt.

Bei Eintreffen der ehrenamtlichen Einsatzkräfte, konnten diese eine deutliche Rauchentwicklung aus dem Gebäude wahrnehmen. Unter Atemschutz drang ein Trupp in das Gebäude ein und löschte den Brand. Im Anschluss wurde mit Hilfe der Wärmebildkamera alle angrenzenden Bereiche auf eine eventuelle unentdeckte Brandausbreitung kontrolliert. Danach wurde die Wohnung belüftet. Da das Mehrfamilienhaus zur Zeit umgebaut wird, waren keine weiteren Bewohner beeinträchtigt.

Skurriles erlebten die Ehrenamtlichen im Verlauf des Einsatzes: Unbekannte drehten das Wasser am, von der Feuerwehr in Betrieb genommenen, Hydranten ab und unterbrachen so die Wasserversorgung für die Einsatzkräfte. Ortsbrandmeister Martin Sommer zeigte sich nach dem Einsatz sichtlich verärgert über diese Aktion: „Eine funktionierende Wasserversorgung ist für die Sicherheit der eingesetzten Kräfte unerlässlich. Eine solche Aktion ist kein „Dummer-Jungen-Streich“ mehr.“

Die Walsroder Straße war im betroffenen Teilstück für die Maßnahmen voll gesperrt. Nach knapp einer Stunde waren alle Arbeiten beendet.