029/2018 - THW Personenrettung

Feuerwehr und DLRG retten erkrankten Bootfahrer aus der Böhme

Uetzingen (tk) Am 05.09.2018 wurde die Freiwillige Feuerwehr Bomlitz mit dem eher ungewöhnlichen Alarmstichwort „Personenrettung aus Boot“ an die Böhme im Bereich Uetzingen alarmiert. Zwei Kajakfahrer waren vom Bad Fallingbostel aus auf der Böhme in Richtung Walsrode unterwegs, als einer von ihnen plötzlich schwer erkrankte und nur noch bedingt ansprechbar war.

Da die Kajakfahrer ihre genaue Position nur ungefähr eingrenzen konnten, machten sich umgehend mehrere Suchteams auf, die Böhme im Bereich zwischen Elferdingen und Uetzingen abzusuchen. Dafür wurde zusätzlich durch die Leitstelle der Wasserrettungszug der DLRG alarmiert.

Die Ehrenamtlichen beider Hilfsorganisationen konnten nach gut einer dreiviertel Stunde die Bootsfahrer finden. Nach einer Erstversorgung wurde der erkrankte Patient gemeinsam mit Hilfe eines sogenannten „Spineboards“ aus dem Wasser gerettet und über einen steilen Abhang auf den nächsten Weg gebracht, wo er von einer Rettungswagenbesatzung in Empfang genommen wurde. Diese brachte ihn in ein Krankenhaus.

Im Anschluss waren sich alle einig, dass die Zusammenarbeit der Organisationen gut funktioniert hat und sich die gemeinsamen Ausbildungsabende im den vergangenen Jahren ausgezahlt haben.