016/2018 - FW2 Waldbrand

Feuerwehr löscht Waldbrand in der Wisselshorst

Bomlitz (tk) Die anhaltende Trockenheit sorgt auch im Heidekreis für diverse Feuerwehreinsätze. Am 26.05.2018 gegen 18:44 Uhr ertönten die Funkmeldeempfänger der Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Bomlitz. Die Waldbrandüberwachungskameras konnten eine Rauchsäule erkennen und diese auf das Waldstück zwischen dem Bomlitzer Stadion und Westerharl verorten.

Wenig später rückten die Ehrenamtlichen mit ihren Fahrzeugen in den Wald vor, um die genaue Einsatzstelle zu erkunden. Durch die Hilfe des Flugdienstes des Landesfeuerwehrverbandes konnten die Fahrzeuge genau zur Brandstelle navigiert werden.

Vor Ort brannten circa 200 Quadratmeter Unterholz. Mit mehreren C- und D-Strahlrohren rückten die Einsatzkräfte dem Feuer zu Leibe. Da die Einsatzstelle mitten im Wald lag und anfangs nicht klar war, wie tief sich die Flammen in den Boden gefressen hatten, wurde das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Dorfmark dazu alarmiert. Parallel dazu wurde eine Wasserentnahmestelle im Bereich der Alten Verwaltung errichtet, um die Tanklöschfahrzeuge wieder neu befüllen zu können.

Da die herrschenden Temperaturen in Verbindung mit der Einsatzkleidung den Kreislauf der Einsatzkräfte stark belastet, wurden die Kräfte regelmäßig durchgetauscht um Trinkpausen einzulegen. Für die Nachlöscharbeiten konnte dann auch auf die Einsatzjacken verzichtet werden, da keine direkte Beflammungsgefahr mehr bestand.

Nach knapp einer Stunde war das Feuer gelöscht und der Boden auf Glutnester kontrolliert, sodass die Ehrenamtlichen wieder einrücken konnten. Auf der Feuerwache mussten zuerst die Geräte und Fahrzeuge wieder einsatzbereit gemacht werden, ehe die Kräfte ihrer ursprünglichen Samstagabendplanung wieder nachgehen konnten.