JHV Wuselwehr 2023

Wuselwehr Bomlitz hat 2022 viel erlebt

Bomlitz (tk) „Auch wenn wir durch die Coronapandemie erst später ins Jahr starten konnten, haben wir doch einiges erlebt“, resümierte Kinderfeuerwehrwartin Sarah Gehrke das vergangene Jahr der Wuselwehr (Kinderfeuerwehr) Bomlitz. In ihrem Jahresbericht auf der Jahreshauptversammlung nannte sie nur einige Highlights: Ausflug zum Flughafen Hamburg, Übernachtung im Feuerwehrhaus, Fußballgolf oder auch der Kinonachmittag der Kreisjugendfeuerwehr. Aber auch sonst wurde den 23 Kindern und ihren Betreuern nicht langweilig. So stand zum Beispiel Knotekunde oder aber auch gemeinsames Eis Essen auf dem Dienstplan.

Insgesamt 23 Kinder sind zurzeit dabei. Alleine sechs Neuzugänge gab es im letzten Jahr. Das die Arbeit Früchte trägt, sieht man daran, dass in 2022 insgesamt vier Kinder in die Jugendfeuerwehr wechseln konnten.

Den Pokal für die beste Dienstbeteiligung konnte in diesem Jahr Yonah Steffens entgegennehmen. Bei den anstehenden Wahlen wurde Jennifer Kirschkowski von den Kindern zu neuen stellvertretenden Kinderfeuerwehrwartin gewählt. Die Wahl muss noch von der Versammlung der Einsatzabteilung bestätigt werden. Der bisherige Amtsinhaber Maurice Krause erhielt ein Präsent überreicht.

Im Anschluss an die Versammlung spielten Gäste und Kinder noch gemeinsam einige Spiele.