Das kennt man sonst nur aus dem Fernsehen

Altersgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Bomlitz besuchte den Niedersächsischen Landtag 

Altersabteilung mit Boris Pistorius und Sebastian Zinke
Die Altersabteilung zusammen mit Innenminister Boris Pistorius und dem Abgeordneten Sebastian Zinke (li.)

Die Altersgruppe um den Gruppenführer Jürgen Hollman, war mit insgesamt 16 altgedienten Feuerwehrleuten aus Bomlitz zu Besuch im jüngst umgebauten Landtag in Hannover. „Auf Nachfrage bei unserem hiesigen Landtagsabgeordneten Sebastian Zinke, hat dieser vor Ort alles für uns organisiert“, freut sich Hollmann über den gelungenen Ausflug in die Landeshauptstadt. Nach einer kurzen Einweisung konnte die gesamte Gruppe der laufenden Plenarsitzung auf der Besuchertribüne beiwohnen und miterleben, wie die Landesregierung und die Parteien im Landtag debattieren.

Im Anschluß konnten die Kameraden in einem der Sitzungszimmer des Landtages mit den Abgeordneten Gudrun Pieper und Sebastian Zinke ausführlich diskutieren. Hier zeigte sich schnell, welche Themen den Feuerwehrleuten am Herzen liegen: Die Änderungen des Feuerwehrgesetzes und der mögliche Neubau eines Krankenhauses im Heidekreis. Über eine Stunde nutzte die Altersgruppe der Feuerwehr Bomlitz, um Ihre Anregungen und Erfahrungen ausführlich einzubringen. „Politische Entscheidungen zu treffen geht nur, wenn wir im Dialog mit erfahrenen ‚Kennern’ stehen, zuhören und verstehen“, zeigte sich Sebastian Zinke beeindruckt im Anschluss der Diskussionsrunde, „da werde ich viel von mitnehmen“.

Bevor es zu einer kleinen Führung in die Nebengebäude des Landtages ging, wurde die Altersgruppe noch von ihrem „Chef“ überrascht. Innenminister Boris Pistorius ließ es sich nicht nehmen, jeden Einzelnen persönlich zu begrüßen. Noch Zeit für ein Gruppenfoto, musste sich Minister Pistorius dann gleich zu seiner Rede im Plenarsaal wieder verabschieden. „Den sieht man ja sonst nur in der Zeitung oder im Fernsehen, jetzt nimmt er sich Zeit für uns“, freuten sich die Kameraden über dieses Highlight. 

Zum Abschluss noch vom Landtagsabgeordneten Zinke auf ein Kaltgetränk eingeladen und einen Abstecher in den Planarsaal des Landtages, ging für die Kameraden der Altersabteilung ein anstrengender und doch aufregender Tag zu Ende. „Wir sehen uns dann in Bomlitz“, bedankten und verabschiedeten sich noch die Kameraden um den Organisator Jürgen Hollmann bei Sebastian Zinke, als es dann wieder auf die Heimreise ging.