Fahrzeugvorstellung Einsatzleitwagen

Der Einsatzleitwagen – mobiles Büro und wichtige Informationsquelle für den Einsatzleiter

Nachdem das Vorgängerfahrzeug, ein Mercedes Sprinter aus dem Jahre 2000, technisch nicht mehr gut in Schuss war, sich Reparaturen häuften und auch die Technik nicht mehr dem aktuellen Stand entsprach, beschloss der Rat der Gemeinde Bomlitz im Jahr 2017 die Neubeschaffung des Fahrzeuges. Umgehend bildete die Feuerwehr eine fünfköpfige Arbeitsgruppe, welche sich mit der Konzeption der Ersatzbeschaffung beschäftigte.

Innerhalb von nur vier Monaten entwickelte die Gruppe ein vollständiges Fahrzeugkonzept. Für Besuche von umliegenden Feuerwehren, Besuchen bei diversen Aufbauherstellern, Rückfragen zu technischen Machbarkeiten und Besprechungen, kamen unzählige Arbeitsstunden zusammen.

Den Zuschlag für den Aufbau bekam am Ende die Firma Redcar aus Adendorf bei Lüneburg. Die auf den Bau von Einsatzleitwagen und Kleinfahrzeugen spezialisierte Firma, begann noch im Dezember 2017 mit dem Aufbau des Fahrzeuges. Dieses war möglich, da es sich bei dem Fahrgestell um einen Volkswagen Crafter handelt, welcher auf Grund eines Modellwechsels beim Hersteller als Endserienfahrzeug sofort verfügbar war. So konnte die Auslieferung schon im Februar 2018 erfolgen.

Weiterlesen

Hochzeit Carola & Michael Becker

Hochzeit Carola & Michael Becker

Benfeld (tk) Am 01.06.2018 hat unser Kamerad Michael Becker seine langjährige Freundin Carola geheiratet. Die Trauung fand in der Cordinger Mühle statt und so ließen es sich die Mitglieder der Jugendfeuerwehr und der Einsatzabteilung nicht nehmen, dem Brautpaar einen gebührenden Empfang zu bereiten.

Die Kameraden hatten sich zum Spalier aufgestellt und konnten das frisch vermählte Paar entsprechend feiern. Im Anschluss musste das Paar noch eine gemeinsame Löschübung vollziehen.

Alle Kameradinnen und Kameraden wünschen Carola und Michael auch an dieser Stelle einen herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit und alles Gute für die gemeinsame Zukunft.

Weiterlesen

Gemeindefeuerwehrtag 2018

Feuerwehren in der Gemeinde Bomlitz im Leistungsvergleich

Jarlingen (tk) Am 02.06.2018 fand der alljährliche Gemeindefeuerwehrtag der Gemeinde Bomlitz in Jarlingen am Schafstall statt. Die Ortsfeuerwehr Jarlingen-Ahrsen hatte den Platz hervorragend hergerichtet, so dass sich alle Feuerwehren der Gemeinde Bomlitz bei besten Bedingungen in ihrer Leistung messen konnten.

Den Anfang machten die Jugendfeuerwehren. Hierbei traten die Gruppen der Jugendfeuerwehren Bommelsen-Kroge und Bomlitz nacheinander an um einen Löschangriff vorzutragen. Zusätzlich mussten dabei mehrere Hindernisse überwunden werden. Ebenso mussten die Jugendlichen ihre Kenntnisse im Bereich der Knotenkunde unter Beweis stellen. Am Ende konnte sich die Jugendfeuerwehr Bommelsen-Kroge mit 901 Punkten den ersten Platz sichern. Die Jugendfeuerwehr Bomlitz erreichte Platz zwei mit 486 Punkten.

Im Anschluss folgte der Leistungsvergleich der Gruppen der Einsatzabteilung. Da es seit diesem Jahr neue Wettbewerbsrichtlinien gibt, war in diesem Segment viel Einfallsreichtum gefragt, um die besten Zeiten zu erreichen. Zur Anwendung kamen dabei die Module Löschangriff und Herstellen einer Saugleitung. In diesem Jahr konnte die Feuerwehr Kroge den Pokal für den ersten Platz mit nach Hause nehmen. Auf Platz zwei folgte die Gruppe aus Bommelsen vor der Gruppe Jarlingen-Ahrsen II auf Platz drei. Die Gruppe Jarlingen-Ahrsen I erreichte Platz vier und die Gruppe aus Bomlitz Platz fünf.

Weiterlesen

Feuerlöscherausbildung

Richtiger Umgang mit Feuerlöschern gelernt

Bomlitz (tk) Heiß her ging es am vergangenen Wochenende bei der Kinderfeuerwehr Bomlitz. Beim monatlichen Treffen ging es dieses Mal um den richtigen Umgang mit Feuerlöschern.

Nach einer kurzen theoretischen Erklärung zu den Grundlagen einer Verbrennung sowie den erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen, ging es auch schon nach Draußen. Dort konnte an einem gasbefeuerten Brandsimulator gefahrlos das Erlernte in die Praxis umgesetzt werden.

Mutig stellten sich die Kinder der Wuselwehr den Flammen gegenüber. Unterstützt durch das Betreuerteam löschten sie die Flammen des Übungsfeuers. Auch einige Eltern ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen und übten den Einsatz von Handfeuerlöschern.

Weiterlesen

70 Jahre Feuerwehrdienst

Egon Willenbockel seit 70 Jahren in der Freiwilligen Feuerwehr

Bomlitz (tk) 1947 – Deutschland kurz nach dem zweiten Weltkrieg. In diesem Jahr tritt Egon Willenbockel in die Freiwillige Feuerwehr Bomlitz ein. Die Zustände die zu diesen Zeiten, nicht nur im Feuerwehrwesen, sind mit den heutigen nicht zu vergleichen. Doch trotzdem ist Egon Willenbockel bis heute dabeigeblieben.

Seine Feuerwehrkarriere führte über diverse Stationen bis hin zum stellvertretenden Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Bomlitz. Später begleitete er als Gemeindebrandmeister aktiv die Gebietsreform der Gemeinde und der damit einhergehenden Eingliederung mehrerer Feuerwehren.

Bis heute verpasst der 89-jährige Bomlitzer kaum einen Dienst der Altersgruppe und ist bei fast allen Veranstaltungen der Feuerwehr aktiv dabei. Da er zur Jahreshauptversammlung verhindert war, erhielt er nun im Rahmen der kürzlich stattgefundenen Fahrzeugübergabe, das Ehrenzeichen für 70-jährige Mitgliedschaft des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen aus den Händen von Abschnittsleiter Richard Meyer überreicht.

Weiterlesen

Fahrzeugübergabe

Übergabe von zwei Fahrzeugen und dem neuen hydraulischen Rettungssatz

Bomlitz (tk) Die Gemeinde Bomlitz investiert zurzeit kräftig in die Sicherheit der Bürger. Am vergangenen Samstag konnten in einem feierlichen Rahmen gleich zwei neue Fahrzeuge, ein Löschgruppenfahrzeug und ein Einsatzleitwagen, sowie ein neuer hydraulischer Rettungssatz an die Freiwillige Feuerwehr Bomlitz übergeben werden.

In seiner Rede betonte der Bomlitzer Ortsbrandmeister Martin Sommer, wie wichtig die gute Ausstattung einer Feuerwehr ist. Insbesondere durch die stetigen Verbesserungen im Fahrzeugbau, ist es wichtig auch Geräte vorzuhalten, welche mit den technischen Neuerungen mithalten können. Schlussendlich konnten auch einige ergonomische Verbesserungen erzielt werden, welche dem Arbeitsschutz zu Gute kommen. Er zeigte sich zuversichtlich, dass die Feuerwehr gut gerüstet ist, um auch in den kommenden Jahren adäquat Hilfe leisten zu können.

Weiterlesen