Gemeinsame TH-Ausbildung

Feuerwehren üben Zusammenarbeit bei technischer Hilfeleistung

Bomlitz (tk) Den Übungsdienst am vergangenen Donnerstag nutzen die Verantwortlichen der Freiwilligen Feuerwehren Bommelsen und Bomlitz um die Zusammenarbeit zu trainieren und das gemeinsame Verständnis zu stärken.

Ausgangslage dafür war ein simulierter Verkehrsunfall auf dem Gelände des Bomlitzer Bauhofes, bei dem zwei Personen im Unfallwrack eingeklemmt waren. In der Übungslage wurde angenommen, dass die Freiwillige Feuerwehr Bommelsen zuerst am Unfallort eintrifft und somit für die Erstmaßnahmen zuständig war. Die Einsatzkräfte sicherten die Unfallstelle ab, stellten den Brandschutz sicher und betreuten nach der Schaffung einer Erstzugangsöffnung die eingeklemmten Personen. Die technische Rettung mit hydraulischem Rettungsgerät wurde im Anschluss von den Einsatzkräften aus Bomlitz vorgenommen.

Weiterlesen

015/2020 - THS Ölspur

Ölspur von Bomlitz nach Kroge

Bomlitz (tk) Am Nachmittag des 24.03.2020 um 15:36 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bomlitz zu einer längeren Ölspur alarmiert. Nachdem die Werkfeuerwehr des Industrieparks bereits in ihrem Zuständigkeitsbereich tätig geworden war, stellten die Kräfte fest, dass sich die Ölspur auch noch weiter durch den Ort zog und verständigten die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr.

Zusammen mit der Polizei konnten diese dann feststellen, dass sich die Spur über Westerharl und Hasberg bis hinter Kroge zog. Mit Warnschildern wurde die Gefahrenstelle entsprechend abgesichert. Um die Beseitigung der Spur kümmerte sich dann wenig später die alarmierte Kreisstraßenmeisterei als zuständiger Straßenbaulastträger.

Weiterlesen

013 & 014/2020 - TH1 Baum auf Straße

Sturmtief sorgt für 20 Feuerwehreinsätze - Bäume fallen auf Straßen im Heidekreis

 

Heidekreis - (dd) Ein Sturmtief über Norddeutschland sorgte am Donnerstag bis in die Mittagsstunden für ein erhöhtes Einsatzaufkommen bei den Feuerwehren im Heidekreis. In den Stadtgebieten Walsrode, Munster, Schneverdingen und Bad Fallingbostel mussten Feuerwehren ausrücken um umgestürzte Bäume und abgebrochene Äste von den Fahrbahnen zu räumen.


Die erste Alarmierung erfolgte um 04:08 Uhr für die Ortswehren Hollige und Benzen nach Groß Schneede bei Walsrode. Am dortigen Gewerbegebiet war ein Baum auf die Straße gefallen. Der nächste Alarm erfolgte um 06:06 Uhr für die Feuerwehr Bomlitz, bei Borg lag ebenfalls ein Baum auf der Straße. Die Bäume wurden jeweils mit Motorkettensägen zerkleinert und aus dem Weg geräumt. Um 08:16 Uhr rückte die Feuerwehr Schneverdingen aus um einen Baum auf der L 171 zwischen Schneverdingen und Reinsehlen zu entfernen.

Weiterlesen

012/2020 - TH1 Baum auf Radweg

Erneut Unwettereinsätze im Heidekreis

Walsrode, Heidekreis (jf) Nachdem Sabine vor einer Woche für zahlreiche Einsätze gesorgt hatte, wurde für den gestrigen Sonntag erneut ein Sturm angekündigt - der Name Victoria. Bis in den späten Nachmittag hinein war es für die Freiwilligen Feuerwehren im Heidekreis noch recht ruhig, denn es mussten nur in Hademstorf und Munster je einen umgestürzten Baum beseitig werden.

Aber ab 17:30 Uhr liefen dann verstärkt Hilferufe bei der Leitstelle ein. Erst wurde am Borger Steg ein Baum beseitigt, dann rückte gegen 18:30 Uhr die Ortsfeuerwehr Riepe aus. Kurz danach wurde ein Sturmschaden auf der L 211 zwischen Ehrhorn und Niederhaverbeck gemeldet. Um kurz nach 20:00 Uhr wurde im Ahornring von der Feuerwehr Walsrode ein größerer Baum von der Fahrbahn entfernt. Wenige Minuten später rückte die Ortsfeuerwehr Riepe zur K142 in Richtung Woltem aus. In kurzen Abständen dann Alarmierungen in den Stadt- bzw. Gemeindegebieten Soltau, Schneverdingen, Neuenkirchen, Schwarmstedt, Bad Fallingbostel-Dorfmark, wo ein Baum in Höhe Allerhof auf die ERIXX-Strecke gefallen war, der Zug war mit dem Baum kollidiert.

Weiterlesen

011/2020 - TH1 Baum auf Straße

Weiterer Baum im Nachgang des Sturmes Sabine umgestürzt

Borg (tk) Am 11.02.2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Bomlitz nach Borg in die Straße „Am Böhmeufer“ alarmiert. Im Nachgang des Sturms Sabine war ein weiterer Baum auf die Fahrbahn gestürzt.

Als die ehrenamtlichen Einsatzkräfte wenig später auf der Anfahrt zum Einsatzort waren, teilte die Leitstelle mit, dass ein vorbeikommender Landwirt den Baum bereits mit einem Frontlader zur Seite geschoben hat. Die Feuerwehr beseitigte noch einige in den Verkehr ragende Äste und sicherte die Einsatzstelle entsprechend mit der Polizei zusammen ab. Der Bauhof, welcher an der Einsatzstelle vorbei kam, reinigte die Fahrbahn mit einem Laubpuster.

Weiterlesen

004 bis 010/2020 - UNW Unwettereinsatz

Sturmtief „Sabine“ - 2 leicht verletzte Feuerwehrmänner

Heidekreis (stm). Die Warnmeldungen des Deutschen Wetterdienstes kamen rechtzeitig. Sturmböen jenseits der 120 km/h, später auch Gewitter möglich. Und das flächendeckend über Deutschland und angrenzende Länder.

Die Feuerwehren im Landkreis Heidekreis bereiteten sich soweit möglich auf das Sturmtief „Sabine“ vor. So wurden ab Nachmittag des 09. Februar zwei zusätzliche Disponenten in der Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle (FRL) eingesetzt, weitere waren „stand by“. In den größeren Feuerwehrgerätehäusern wurden Einsatzleitungen eingerichtet, um die auflaufenden Einsätze in ihrem Bereich zu koordinieren. Um 11:30 Uhr wurde ein Voralarm zu dem erwarteten Unwettereinsatz von der FRL herausgegeben, später dann noch eine BIWAP-Warnmeldung.

Bis gegen Mitternacht waren Feuerwehren aus allen Städten und Gemeinden des Heidekreises mit der Beseitigung von etwa 40 Bäumen im Einsatz. In Bad Fallingbostel wurden zwei Feuerwehrmänner durch einen umstürzenden Baum leicht verletzt. Sie konnten das Krankenhaus nach einem kurzen Besuch zum Glück wieder verlassen. Die Feuerwehr Bomlitz brach die Beseitigung von umgewehten Bäumen wegen zu hoher Gefahr für die Einsatzkräfte ab. Neben den Einsatzkräften fielen weitere Bäume um, die Straße wurde gesperrt und nach Wetterbesserung „freigesägt“.

Weiterlesen

003/2020 - THS Ölspur

Motorplatzer ruft Feuerwehr auf den Plan

Bomlitz (tk) Eine Frau ist mit ihrem Auto auf der K135 zwischen Bomlitz und Uetzingen unterwegs, als plötzlich bei dem älteren VW Polo gar nichts mehr geht – Motorplatzer. Als sie den liegen gebliebenen PKW absichert fällt ihr auf, dass Betriebsstoffe großflächig über die Fahrbahn verteilt sind. Dass ruft die Freiwillige Feuerwehr Bomlitz auf den Plan. Um 12:11 Uhr ertönen die Funkmeldeempfänger.

Bereits auf der Anfahrt stellen die Einsatzkräfte fest, dass auch bereits in der Ortschaft Bomlitz ein Teil der Straße verschmutzt ist. Vor Ort wird die Unfallstelle abgesichert und auf das Eintreffen der Kreisstraßenmeisterei gewartet. Diese koordiniert in der Funktion als Straßenbaulastträger die weitere Reinigung.

Innerorts übernimmt der Gerätewagen Logistik die Absicherung der Einsatzstelle. Durch das feuchte Wetter, droht Betriebsstoff in die Kanalisation zu gelangen, hier wird mit Bindemittel eine Barriere vor den Kanaleinläufen errichtet. Die Einsatzstelle wird beschildert und durch den kommunalen Bauhof gereinigt.

Weiterlesen

002/2020 - TH1 Tragehilfe

Unterstützungseinsatz für den Rettungsdienst

Bomlitz (tk) Am 24.01.2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Bomlitz in den Abendstunden zum zweiten Einsatz im Jahr 2020 alarmiert. Um 19:00 Uhr ertönten die digitalen Funkmeldeempänger mit dem Alarmstichwort "Tragehilfe für den Rettungsdienst". In der Straße "Am Eichenkamp" in Bomlitz hatte ein Bewohner ein medizinisches Problem erlitten. Die Besatzung eines Rettungswagen sowei des Notarzteinsatzfahrzeuges war bereits vor Ort.

Als die ehrenamtlichen Feurwehrkräfte wenig später vor Ort waren, war der Patient bereits stabilisert und transportbereit. Mit Hilfe eines Tragetuches wurde er zusammen von Feuerwehr und Rettungsdienst eine enge und verwinkelte Kellertreppe hinauf bis zum Rettungswagen getragen. Er kam im Anschluss in ein Krankenhaus.

Weiterlesen

001/2020 - THS Ölspur

Erster Einsatz in 2020: Straßenverunreinigung durch Öl

Bomlitz (tk) Am 14.01.2020 begann das Einsatzjahr für die Freiwillige Feuerwehr Bomlitz mit einer Alarmierung um 11:38 Uhr zu einer Straßenverunreinigung im Bereich der Oberschule.

Als die ehrenamtlichen Einsatzkräfte wenig später an der Oberschule eintrafen, stellten sie fest, dass ein Fahrzeug eine ölige Flüssigkeit, vermutlich Hydrauliköl, verloren hatte und so gut 150 Quadratmeter verschmutzt wurden.

Mit Hilfe von Bindemittel wurde die Fläche abgestreut und das Öl so gebunden und die Fahrbahn abgestumpft. Im Anschluss wurde der Bereich von der Feuerwehr noch entsprechend mit Warnschildern beschildert. Der Eintrag von ölverschmutztem Wasser in die Kanalisation wurde verhindert.

Weiterlesen

054/2019 - THV Notfalltüröffnung

Erneute Notfalltüröffnung in Bomlitz

Bomlitz (tk) Am 30.12.2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr Bomlitz zusammen mit dem Rettungsdienst nach Bomlitz in die Walsroder Straße alarmiert. Die Polizei war bereits vor Ort und konnte den Einsatzkräften mitteilen, dass die Bewohnerin seit mehreren Tagen von Angehörigen nicht mehr erreicht werden konnte und aus der Wohnung ein leises Stöhnen zu vernehmen sei.

Daraufhin wurde die Wohnungstür kurzer Hand zerstörungsfrei von den Einsatzkräften geöffnet und die Wohnung kontrolliert. Die Bewohnerin konnte angetroffen werden und wurde medizinisch von der Feuerwehr erstversorgt. Wenig später wurde sie an den mittlerweile eingetroffenen Rettungsdienst übergeben und kam in ein Krankenhaus.

Weiterlesen