JHV Jugendfeuerwehr 2023

Jugendfeuerwehr Bomlitz blickt auf das vergangene Jahr zurück

Bomlitz (tk) Nachdem die Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Bomlitz im vergangenen Jahr pandemiebedingt erst im Mai stattfinden konnte, wurde sie nun wieder im regulären Zyklus im Januar durchgeführt. Jugendfeuerwehrwart Christian Papke konnte neben den Jugendlichen auch viele Eltern und geladene Gäste begrüßen.

Seit Mai letzten Jahres konnten insgesamt vier Kinder aus der Kinderfeuerwehr übernommen werden und drei weitere Jugendliche akquiriert werden, so dass mittlerweile 24 Jugendliche aktiv dabei sind.  Betreuer und Jugendliche leisteten zusammen 1750 Stunden für das Allgemeinwohl. Durch das Betreuerteam wurden mehrere Lehrgänge besucht.

Im Dienstjahr wurden viele wichtige Feuerwehrthemen aus-, fort- und weitergebildet. Mehrere Jugendliche konnten die Prüfungen für die Jugendflamme 1 und 2 erfolgreich ablegen. Zwei Laternenumzüge wurde durch die Jugendlichen begleitet.

Für das Jahr 2023 ist als Highlight der Besuch des Kreiszeltlagers in Krelingen geplant.

Ortsbrandmeister Martin Sommer dankte den Jugendlichen sowie dem Betreuerteam für die geleistete Arbeit und freut sich darauf, in den nächsten Jahren einige Jugendliche in die Einsatzabteilung zu übernehmen.

Kreisjugendfeuerwehrwart Christian Biringer dankte für die aktive Mitarbeit in den Gremien der Kreisjugendfeuerwehr und freute sich möglichst viele Teilnehmer beim Kreiszeltlager begrüßen zu Können.

Der Ortsvorsteher von Benefeld, Armin Welz, überbrachte die besten Grüße der Bürgerinnen und Bürger der Ortschaften. Er freute sich, dass sich der Feuerwehrnachwuchs so aktiv beteiligt.