Leistungsspangenabnahme 2015

13 Jugendliche können erfolgreich die Leistungsspangenprüfung ablegen

Am vergangenen Sonntag, dem 27.09.2015, ging es für einige Jugendliche der Jugendfeuerwehren Bommelsen-Kroge und Bomlitz früh am Morgen los in Richtung Suderburg (Landkreis Uelzen). Dort fand die Abnahme der Leistungsspange, der höchsten Auszeichnung für Jugendfeuerwehrmitglieder in Niedersachsen, statt. Insgesamt 33 Gruppen gingen an diesem Sonntag an den Start um die begehrte Auszeichnung zu erlangen.

Erfolgreiche Absolventen waren:

Eric Reiter, Saskia Reiter, Georg Oelfke, Tessa von Hollen, Philip Lührs, Nils Lührs und Sönke Bernicke (JF Bommelsen-Kroge) sowie Jan Homann, Thomas Percenke, Alexander Mletzko, Marvin Feike, Julian Breitenstein und Julian Platkowski (JF Bomlitz). Als Füller waren Mika Bergmann, Adrian Jaksch, Paul Zech, Rico Artschwager und Anna Katharina Albrecht (alle JF Bomlitz) dabei. Sie haben noch nicht das erforderliche Mindestalter für die Abnahme und werden im nächsten Jahr erneut antreten.

In insgesamt 5 Disziplinen müssen die Jugendlichen antreten und ihre Leistung als Gruppe unter Beweis stellen. Auf diese Prüfungen werden Sie von Ihren Betreuern in wochenlanger Arbeit vorbereitet. Gruppen welche als Team zusammen arbeiten und auch die etwas schwächeren mitziehen werden am Ende erfolgreich sein.

In den 5 Disziplinen müssen mindestens die folgenden Leistungen erbracht werden:

- In der Schnelligkeitsübung müssen 8 C-Schläuche innerhalb von maximal 75 Sekunden verdrehungsfrei hintereinander verlegt werden.

- Beim Kugelstoßen müssen als Gruppe insgesamt mindestens 55 Meter erreicht werden.

- In einem Staffellauf muss als gruppe eine Strecke von 1,5 km innerhalb von maximal 4 Minuten 10 Sekunden absolviert werden.

- Bei der 4 Disziplin muss ein Löschangriff nach gültiger Dienstvorschrift möglichst fehlerfrei vorgetragen werden.

- Zum Schluss müssen die Jugendlichen noch ihr Fach- und Allgemeinwissen in einer Fragerunde unter Beweis stellen.