012/2017 - FK2 brennen mehrere PKWs

Mehrere Autos durch Feuer zerstört

Bomlitz (tk) In den frühen Stunden des 13.05.2017 um 0:55 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bomlitz in die Walsroder Straße alarmiert. Dort sollten nach ersten Erkenntnissen mehrere PKWs brennen.

Als die ersten Einsatzkräfte am Einsatzort, einer KFZ-Werkstatt, eintrafen, standen dort im Außenbereich insgesamt vier Fahrzeuge in Brand. Als Erstmaßnahme wurde eine Riegelstellung aufgebaut, um das Entzünden weiterer Fahrzeuge zu verhindern. Von einem Atemschutztrupp wurden mit Hilfe von Löschschaum die Flammen erstickt.

Im Anschluss wurden alle Autos mit Hilfe der Wärmebildkamera auf Glutnester kontrolliert. Um diese final abzulöschen, wurde auch schwere Gerät eingesetzt um in die Tiefe der Autos vordringen zu können. Während des gesamten Einsatzes musste verhindert werden, dass belastetes Löschwasser in die Kanalisation fließt, dazu wurden die Einläufe abgedichtet.

Weiterlesen

Eisrettungstraining

DLRG und Feuerwehr betreiben gemeinsame Ausbildung

Borg (tk) Eine Person bricht auf einem See durch eine viel zu dünne Eisdecke und kann sich nicht allein aus den eiskalten Fluten befreien. Was dann? Dieser Frage gingen die Mitglieder der Ortsgruppe Fallingbostel der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft und der Freiwilligen Feuerwehr Bomlitz am 22.01.2017 auf den Grund.

Zuerst erfolgte eine theoretische Einweisung in die besonderen Gefahren der Eisrettung und die zu beachtenden Verhaltensregeln durch den technischen Einsatzleiter der DLRG, Jan-Hendrik Müller. Er bezeichnete die Eisrettung dabei wörtlich als „Königsdisziplin der Wasserrettung, die auch erfahrenen Einsatzkräften viel abverlangt“. Im Anschluss wurden gemeinsam, im warmen Feuerwehrgerätehaus in Bomlitz, die richtigen Handgriffe, Rettungstechniken und die Grundlagen der Ersten-Hilfe geübt.

Weiterlesen

085/2016 - FY Schuppenbrand

1 Toter und 3 Schwerverletzte nach Schuppenbrand

Bomlitz, Heidekreis (tk) Zu einem Schuppenbrand wurde die Freiwillige Feuerwehr Bomlitz am 15.10.2016 um 11:49 Uhr, nach Bomlitz in die Fallingbosteler Straße alarmiert. Bereits auf der Anfahrt zum Gerätehaus, konnten die Einsatzkräfte eine massive Rauchentwicklung wahr nehmen.

Als kurze Zeit später die ersten Einsatzkräfte am Einsatzort eintrafen, bot sich ihnen folgende Lage. Ein direkt an Wohnhaus und Carport angrenzender Schuppen stand in Vollbrand. Das Feuer hatte bereits auf den im Carport stehenden PKW übergegriffen und das Wohnhaus war massiv gefährdet.

Weiterlesen