036/2021 - F4 Gebäudebrand

Feuerwehren bekämpfen Großbrand in Schneeheide

Schneeheide (tk) Am 09.09.2021 erreichen gegen 13:13 Uhr mehrere Notrufe die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle des Heidekreises. Im Walsroder Stadtteil Schneeheide kam es aus noch nicht geklärter Ursache zu einem größeren Feuer. Noch bevor die ersten Einsatzkräfte eintreffen, wird die Alarmstufe auf „Großbrand“ erhöht.

Bei Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte brennt ein größeres Nebengebäude auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in voller Ausdehnung. Die Flammen drohen auf das benachbarte Wohnhaus überzugreifen. Eine weithin sichtbare Rauchsäule steigt von der Einsatzstelle auf. Die Bewohner des Anwesens bleiben glücklicherweise, bis auf einen gehörigen Schrecken unversehrt.

Weiterlesen

047 & 048/2020 - TH2 Personensuche

Personensuche nach vermisstem 77jährigem in der Eibia – Am frühen Morgen aufgefunden

Benefeld(tk) Gegen 18.30 Uhr am 21.10.2020 fällt in einer Alten- und Pflegeeinrichtung in Benefeld, die Abwesenheit eines demenzkranken Bewohners auf. Umgehend beginnen Angehörige und Mitarbeiter mit der Suche, ehe gegen 20.30 Uhr die Polizei hinzugezogen wird und beginnt mit einem Großaufgebot, unter anderem mit einem Hubschrauber und einem Spürhund, nach dem Senior zu fahnden.

Gegen 01.00 Uhr nachts entscheidet sich der Einsatzleiter der Polizei, dazu auch Kräfte der Feuerwehr hinzuzuziehen, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich der vermisste Mann im Bereich des Naherholungsgebietes Eibia aufhält. Weil das Gelände der früheren Munitionsfabrik sehr groß und unübersichtlich ist, werden neben der örtlich zuständigen Feuerwehr Bomlitz auch die Freiwilligen Feuerwehren Bommelsen, Kroge, Jarlingen-Ahrsen, Honerdingen und Walsrode alarmiert. Um auch etwas abseits der Wege mobil zu sein, kommt auch das All-Terrain-Vehicle des Deutschen Roten Kreuzes sowie deren Kameradrohne zum Einsatz.

Weiterlesen

Fahrsicherheitstraining

Feuerwehr Bomlitz beim Fahrsicherheitstraining

Bomlitz (tk) Nachdem durch die Covid-19-Pandemie auch die Ausbildung in der Feuerwehr für längere Zeit ruhen musste, sind jetzt erste Ausbildungsmöglichkeiten in kleinen Gruppen und verstärkten Schutzmaßnahmen wieder möglich. So führte am vergangenen Samstag der Weg, für zehn Mitglieder der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Bomlitz, zum Flugplatz in Rotenburg/Wümme zu einem Fahrsicherheitstraining.

Nach einer kurzen theoretischen Einweisung durch zertifizierte Fahrsicherheitstrainer und ehemalige Fahrlehrer ging es dann auch schon in die Praxis. Behutsam wurden die Teilnehmer an die physikalischen Grenzen der Einsatzfahrzeuge herangeführt und verschiedene Einsatzsituationen erprobt, welche im Rahmen der normalen Standortausbildung nicht möglich sind.

Weiterlesen